News

Sophie Allison mit süßen Melodien

Sophie Allison von Soccer

Sophie Allison von Soccer Mommy trägt Dissonanzen wie eine Tarnung. Sie tarnt die dunkelsten Träume mit Bubblegum-Hooks und streut Salz in den zuckerhaltigen Gesang. Der Widerspruch tarnt einen Hilferuf; süße Melodien verdecken saure Gefühle. Soccer Mommy hat diese Technik oft benutzt, um Allisons Schwächen auf die Schippe zu nehmen, aber in ihrem neuesten Song „Shotgun“ begrüßt sie die überwältigende – und oft erschreckende – Hingabe, sich zu verlieben, obwohl sie weiß, dass es wahrscheinlich wehtun wird.

Sophie Allison mit Shotgun

Allisons Gespür für Gesangs- und Gitarrentöne ist nach wie vor tadellos. „Shotgun“ beginnt mit einem tief gestimmten Sandpapier-Riff, das sanft ist, ohne weich zu sein, bevor es von einer Klippe in eine schwindelerregende Hook stürzt, die mehr melodisch als logisch ist. Ihr neues Album Sometimes, Forever ist das erste, das von Daniel Lopatin von Oneohtrix Point Never produziert wurde. Dessen meisterhafte Beherrschung der Mehrspur-Klangskulptur scheint das Arrangement der ersten Single beeinflusst zu haben; Allisons Töne sind immer noch deutlich zu hören, aber wo früher Luft in der Mischung war, ist jetzt Dichte zu hören, saubere Gitarren, die mit jeder neuen Schicht, die übereinander gestapelt wird, rauer und dichter werden.

Man weiß nicht, was passiert, wenn man einem Musiker in den Zwanzigern, der für Schlafzimmeraufnahmen bekannt ist, die Schlüssel zu einem schicken Studio gibt. Aber wo andere Künstlerinnen und Künstler sich vielleicht ein wenig verloren fühlen, gedeiht Allison prächtig, ausgestattet mit den Werkzeugen, um eine Platte zu produzieren, die genauso bombastisch ist wie die, die ihre nostalgischen 90er-Jahre-Alt-Rock-Träume zum ersten Mal befeuerte.

Hier kommt das Musikvideo von Sophie Allison:

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend