Musik

Sam Shepherd mit Club-Track

Sam Shepherd der härteste Club-Track

Es ist der härteste Club-Track, den Sam Shepherd seit ein paar Jahren gemacht hat.

In den letzten 13 Jahren schwankte Sam Shepherds Arbeit als Floating Points zwischen Tanzen und Träumen. Während einige seiner ersten Veröffentlichungen in der wirbelnden Bewegung der Spiegelkugel schwelgten – Tracks wie „Vacuum Boogie“ und „People’s Potential“ fühlten sich wie Liebesbriefe an eine alte Sorte Detroiter Elektro-Funk an – haben sich die meisten seiner Platten seitdem geweigert, sich für eine Seite zwischen Club und Chillout-Raum zu entscheiden; knorrige rhythmische Experimente gehen Hand in Hand mit einhüllenden analogen Synthesizer-Sweeps.

Sam Shepherd mit eindringlichem Groove

Aber nicht immer: Mit „Promises“, einer Zusammenarbeit mit dem Free-Jazz-Saxophonisten Pharoah Sanders, löste sich Shepherds Musik im letzten Jahr in reine Atmosphäre auf. Seine neue Single „Vocoder“ kehrt an das andere Ende des Spektrums zurück. Ihr Groove ist eindringlicher als selbst die stärksten Tracks auf seinem 2019er Album Crush; es könnte das schwerste sein, was er je gemacht hat.

Der Song beginnt verhalten mit flackernden, sorgfältig gefilterten Synthie-Akkorden, die angesichts des Titels klingen, als wären sie das Ergebnis eines Vocoders – eines Geräts, das die Intonation von Stimmen mit elektronischen Klängen verschmilzt. Aber dicht gewundene Hi-Hats versprechen eine baldige Belohnung, und wenn die Drums und der Bass einsetzen, sind sie absolut gigantisch, ein wummernder UK-Garagen-Groove, der scheinbar dazu gedacht ist, die stärksten Soundsysteme zu testen.

Abgesehen von den Drums und den plätschernden Synthesizern gibt es kaum etwas anderes in diesem pointillistischen Club-Workout – nur ein schluckendes Vocal-Sample auf den Offbeats, das Shepherd mit einem verwirrenden Effekt ausdubbt, indem er den Pegel von Kanal zu Kanal hochfährt und den Gain aufblendet, bis das Signal rot wird. Es ist eine unverwechselbare Hymne und ein todsicherer Floor-Filler – und eine Bestätigung des Glaubens, dass wir dieses Jahr endlich wieder tanzen können.

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend