Lifestyle

Reiseziel Alicante

Ab in den Urlaub nach Alicante

Alicante liegt ungefähr auf halbem Weg zwischen Barcelona im Norden und Gibraltar im Süden Spaniens und ist die größte Stadt an der Costa Blanca. Als historischer Mittelmeerhafen hat die Stadt in den letzten 60 Jahren stark vom Aufschwung der Tourismusindustrie und dem Zustrom von Spaniern und Europäern profitiert, die einen Zweitwohnsitz am Meer suchen. Das hat dazu geführt, dass Alicante Besuchern und Einheimischen eine beeindruckende Auswahl an Restaurants und Bars bietet, in denen man sich die Zeit vertreiben kann, und auch in und um die Stadt selbst gibt es viel zu erleben.

Du könntest zwei Wochen hier verbringen und jeden Tag einen anderen Tagesausflug unternehmen, sei es eine Bootsfahrt zur wunderschönen Insel Tabarca, eine 30-minütige Zugfahrt zur UNESCO-Weltkulturerbestätte Elche oder eine Straßenbahnfahrt die Küste hinauf zu den charmanten Orten El Campello, Calpe oder Denia. Dieselbe Straßenbahn bringt dich auch nach Benidorm, der berüchtigten Partystadt, die bei den Briten, Iren und Nordeuropäern so beliebt ist.

Ein Wochenende Alicante

Wir könnten über diese Traumdestination ein ganzes Buch schreiben. Deshalb haben wir die schönsten Tipps für eine Kurzreise, vielleicht für ein Wochenende, zusammengefasst. Braucht ihr dringend Urlaub?- Wie wäre es dann mit einem Trip nach Alicante! Dafür braucht es nur eine kleine Reisetasche.

Urlaub für einen Wochenend Tripp

Für unser Wochenende in Alicante werden wir jedoch in der Stadt selbst bleiben. Hier gibt es viel zu tun und zu sehen, viel zu essen und zu trinken und jede Menge Möglichkeiten zum Entspannen und Erholen. Man munkelt, dass es in der Stadt nicht weniger als 250.000 Palmen gibt, die der Stadt ein paradiesisches Flair verleihen.

In und über der Stadt

Wir beginnen den Tag so, wie wir ihn beginnen wollen – indem wir alle unsere Sinne auf einmal verwöhnen. Ein Besuch im Mercado Central ist ein Fest für jeden von ihnen. Dort, wo die belebte Avenida de El Alfonso X el Sabio auf La Rambla trifft, ist der Mercado Central die Hauptquelle der Stadt für qualitativ hochwertige, lokal bezogene Lebensmittel, Getränke und andere typische Waren aus der Region. Es gibt knapp 300 Stände, von denen die meisten im Besitz von Familien aus Alicante und den umliegenden Städten sind, die seit der Eröffnung des Marktes vor fast hundert Jahren dieselben Stände betreiben und diese von Generation zu Generation weitergegeben haben. Wenn du den Markt besuchst, wirst du wahrscheinlich nicht hier sein, um Lebensmittel einzukaufen, aber ein Zwischenstopp ist trotzdem empfehlenswert, denn es gibt viele Stände, die Sitzgelegenheiten anbieten, wo du einige der angebotenen Leckereien probieren, einen Kaffee trinken und den Verkäufern bei der Arbeit zusehen oder deinen ersten lokalen Aperitif des Tages probieren kannst.

Wenn dein Appetit durch all die Sehenswürdigkeiten und Gerüche angeregt wurde, ist es an der Zeit, die La Rambla hinunterzuschlendern und ein außergewöhnliches Restaurant aufzusuchen, von dem die meisten Einheimischen und Touristen gar nicht wissen, dass sie es nutzen können. Betritt das TRYP Alicante Gran Sol Hotel, fahre mit dem Aufzug in den 26. Stock und du wirst von dem versteckten Juwel Convistas Restaurants begrüßt. Es ist sowohl zum Mittag- als auch zum Abendessen geöffnet. Das Essen ist zwar köstlich und überraschend geldbeutelschonend, aber die Lage ist zweitrangig. Auf einer Höhe von 90 Metern und mit einem fast 360-Grad-Blick auf die Stadt wirst du kaum in der Lage sein, auf das, was du isst, hinunterzuschauen. Es versteht sich von selbst, dass dies ein hervorragender Einstieg in Alicante ist, der alles, was die Stadt zu bieten hat, ins rechte Licht rückt.

Nach dem Mittagessen

Nach dem Mittagessen ist es Zeit für einen gemütlichen Spaziergang, um einige der Sehenswürdigkeiten aus der Nähe zu betrachten. Wenn du zum Ende der Rambla gehst, kommst du zu Alicantes berühmtester Straße, der Explanada de España. Sie verläuft parallel zum Hafen und ist auf beiden Seiten von Palmen gesäumt. Der Boden ist mit sechs Millionen dreifarbigen Marmorfliesen verziert, die ein Muster mit einem charakteristischen Wellenmosaik bilden. Wenn du in Richtung Norden gehst, kommst du zur Playa del Postiguet. Heute ist jedoch nicht der richtige Tag für einen Strandausflug (wir fahren morgen zu einem viel schöneren, weniger überfüllten Strand). Stattdessen kannst du deinen Spaziergang entlang der Strandpromenade fortsetzen und den Blick auf das Meer und die Sonnenanbeter zu deiner Linken und auf Alicantes bekannteste Sehenswürdigkeit zu deiner Rechten, El Castell de Santa Bàrbara, genießen. Solltest du diesen Moment nutzen, um deinen obligatorischen Ausflug zur Burg zu machen, kannst du dafür den Aufzug nehmen, der sich auf der anderen Straßenseite des Strandes von Postiguet befindet. Es ist jedoch viel lohnender, ihn zu Fuß zu machen, vor allem, wenn du deinen Weg durch die Altstadt beginnst, die auf der Ostseite von La Rambla beginnt.

Wenn du nicht nach oben gehst, laufe die Explanada de España in Richtung Süden und noch ein Stückchen weiter und du kommst zum Parque el Palmeral, der direkt am Meer liegt. Der Parque el Palmeral ist ein atemberaubender Ort zum Spazierengehen, mit verschiedenen Wegen, die sich um Seen und Wasserfälle schlängeln, und einer enormen Vielfalt an einheimischer Vegetation, die typisch für die Region ist, darunter über 7.000 verschiedene Palmenarten.

Der Tag geht dem Ende zu

Beende deinen Tag, indem du an der Küste entlang bis zum Hafen von Alicante zurückläufst. Entlang des Yachthafens findest du verschiedene Bars, von denen aus du den Sonnenuntergang beobachten kannst, und eine Reihe von Restaurants, die eine große Auswahl an Gerichten anbieten – wobei Fisch und Meeresfrüchte verständlicherweise den größten Teil des Angebots ausmachen. Du kannst dich an ein oder zwei Stellen hinsetzen und entspannen oder von Ort zu Ort spazieren und den Blick über das glitzernde Wasser schweifen lassen, auf dem Hunderte von Yachten für die Nacht geparkt sind.

Alicante, Spanien Urlaub

Der nächste Tag beim Wochenend-Trip

Nach der gestrigen Wanderung legen wir heute ein Tag der Ruhe ein. Wir machen uns auf den Weg zu Alicantes schönstem Strand, San Juan. Es ist ein drei Kilometer langer Strand mit feinem Sand und ruhigem Wasser. Aufgrund seiner enormen Länge und der Tatsache, dass er etwas abseits liegt, ist er viel weniger überlaufen als der Strand im Stadtzentrum von Alicante, Postiguet. Du kannst ihn mit der Straßenbahn in 15 Minuten erreichen oder, wenn du dein tägliches Schrittziel erreichen willst, vom Zentrum Alicantes aus auch zu Fuß dorthin gehen. Bei einem Besuch am Strand von San Juan ist die Zeit auf deiner Seite, denn dank der Strandpromenade voller Bars, Restaurants und Cafés kannst du zum Mittagessen oder sogar zum Abendessen am Strand bleiben, wenn du das möchtest.

Da du nur für ein Wochenende hier bist, solltest du am Abend zurück in die lebhafte Innenstadt von Alicante gehen, um das Beste aus der Stadt herauszuholen. Beginne deinen Abend mit einem Drink vor dem Abendessen im Soho Parc. Hier kannst du in einer modernistischen Kioskbar im Freien, umgeben von riesigen hundertjährigen Ficus-Bäumen, entspannt sitzen. Das Soho Parc befindet sich übrigens direkt im Zentrum von Alicante und ist somit ein idealer Ausgangspunkt für deine Erkundungstour durch die kulinarischen Perlen und das Nachtleben der Stadt. Im Osten der Bar liegt die Altstadt, im Westen und Norden gibt es noch viele weitere (ebenfalls sehr alte) Stadtteile, und im Süden findest du alle Bars und Restaurants, die du gestern auf deinem Spaziergang entlang der La Explanada de España entdeckt hast.

Was das Essen angeht, so kann man ohne Übertreibung sagen, dass jede zweite Bar oder jedes zweite Restaurant, auf das du stößt, seine eigene Version davon anbietet, und es ist wahrscheinlich am besten, wenn du deine Mahlzeit auf vier oder fünf Lokale verteilst und in jedem einen oder zwei kleine Happen probierst. Wenn du dich nach einem vollen Teller sehnst, dann gibt es ein paar absolute Highlights, die immer etwas zu bieten haben, von libanesisch (Mish Mish) über mexikanisch (La Tia Juana) und indisch (New Delhi) bis hin zu italienisch (Sale & Pepe) oder vegetarisch (Bodhi Green). Lass den Abend mit einem letzten Drink in der Manero Bar ausklingen und ziehe Bilanz über das, was du am Wochenende gesehen hast und was du bei deinem nächsten Besuch hier einplanen kannst.

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend