Tech

Optimaler Hifi Sound

High-Fidelity-Sound So geht es

Viele von uns setzen sich jeden Tag einen Kopfhörer auf und denken nicht viel über die Qualität des Klangs nach, den wir hören. Das liegt wahrscheinlich daran, dass du ein Paar Kopfhörer mit einer ziemlich guten Klangqualität verwendest.  Für manche Menschen ist die Suche nach hochwertigem, nahtlosem und kristallklarem Klang ein aufregender Weg, den sie gehen müssen. Es gibt nichts Besseres als die Qualität einer klassischen Schallplatte oder den verstärkten Bass eines neuen Kopfhörers.

Wenn du dich nach einem Soundsystem oder einem Kopfhörer sehnst, mit dem du deine Lieblingsmusik ganz anders hören kannst, dann bist du bereit für die Welt des High-Fidelity-Sounds. Lass uns gleich damit anfangen.

Was ist Hi-Fi?

Hi-Fi ist die Abkürzung für „High Fidelity“. Die Wiedergabetreue von Audiosignalen bezieht sich im Wesentlichen auf deren Qualität, d.h. etwas mit hoher Wiedergabetreue bedeutet, dass der Klang als klar und sauber angesehen wird. Menschen, die Hi-Fi-Sound lieben, werden typischerweise als „audiophil“ bezeichnet.

Manche Hörer/innen mögen Lo-Fi-Musik, die eine beruhigende Wirkung hat. Sie eignet sich gut zum Lernen oder um sich zu konzentrieren, aber HiFi-Musik ist für Menschen gedacht, die das Beste aus jedem Lied, jeder Sendung, jedem Film oder Podcast herausholen wollen, den sie sich anhören.

Was macht einen Lautsprecher zur HiFi-Anlage?

Die Qualität des Klangs hängt von mehreren Faktoren ab, z. B. von der Aufstellung der Lautsprecher, der Raumaufteilung und der Position der Lautsprecher im Raum. Sie hängt aber auch von der Art des Tons ab, den dein Soundsystem verarbeiten kann.

Der Ton wird als Datendatei übertragen, bevor er über die Lautsprecher in echte Schallwellen umgewandelt wird. Dabei kann ein Teil der ursprünglichen Klangqualität verloren gehen. Dies wird als verlustbehaftetes Audio bezeichnet.

Verlustbehaftete Audiodateien entstehen, wenn Teile der ursprünglichen Audiodatei während der Übertragung komprimiert und dekomprimiert werden, wodurch sie einen Teil ihrer ursprünglichen Qualität verlieren. Bei digitalen und drahtlosen/Bluetooth-Lautsprechern kommt es oft zu diesem Qualitätsverlust, weil die Audiodaten komprimiert werden müssen, um sie zu übertragen.

Aus diesem Grund suchen die meisten Audiophilen nach einem Soundsystem mit verlustfreiem Audio, das heißt, dass zwischen der ursprünglichen Audioaufnahme und der Wiedergabe keine Qualitätsverluste auftreten. Verlustfreie Audiogeräte sind deine Plattenspieler und analogen Systeme, die einen authentischen Klang haben. Sie werden von den meisten anderen digitalen Geräten kaum übertroffen.

Wie du Hi-Fi Sound zu Hause bekommst

Mit der Weiterentwicklung der Technologie und dem wachsenden Wunsch nach hochwertigem Klang gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, die Qualität deines Lautsprechersystems zu verbessern.

Hol dir die richtigen Lautsprecher

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Hi-Fi-Sound zu erleben, ist die Anschaffung von Lautsprechern, die eine verlustfreie Audiokompression verwenden. Die meisten audiophilen Menschen haben wahrscheinlich einen Plattenspieler zu Hause, da dies eine der gängigsten und zugänglichsten Möglichkeiten ist, klare und scharfe Musik zu hören. Auch Stereosysteme, die mit analogen Kabeln arbeiten, sind in der Regel verlustfrei.

Das ist zwar toll, aber die einzige Einschränkung der meisten verlustfreien Audiooptionen ist, dass sie nicht ganz bequem sind. In den meisten Fällen musst du einen Plattenspieler oder eine Kassette benutzen, um deine Lieblingsmusik zu hören. Außerdem musst du die Titel manuell wechseln, indem du dich neben dem Lautsprecher aufhältst, was dich fesseln kann.

Bluetooth Empfänger von Auris?

Wenn du ein Lieblingssystem hast, dass du nicht aufgeben willst, oder wenn du einfach nur sichergehen willst, dass du die bestmögliche Klangqualität hörst, solltest du dir einen abluMe Bluetooth-Musikempfänger von Auris zulegen.

Diese können an jedes digitale oder analoge Soundsystem angeschlossen werden und machen es vollständig Bluetooth-kompatibel. Das bedeutet, dass du dein Handy anschließen und deine Lieblingsmusik-Streamingdienste hören oder sogar Netflix-Filme mit latenzarmem Sound ansehen kannst. Die Verbindung ist in Sekundenschnelle hergestellt und erfordert weder eine App noch einen WLAN-Router, sodass du das Beste aus beiden Welten bekommst: hohe Klangqualität und kabellosen Komfort.

Benutze einen Verstärker

Wenn deine kabelgebundenen Kopfhörer oder Lautsprecher nicht so gut klingen, solltest du dir einen Verstärker zulegen, bevor du Hunderte von Euro für ein neues System ausgibst. Mit einem Verstärker wird die Lautstärke bestimmter Aspekte deines Audiosystems erhöht, so dass es sich hochwertiger anfühlt als es ursprünglich war.

Manche Verstärker können deine Musik zwar lauter machen, aber du wirst trotzdem eine gewisse Unschärfe in der Qualität bemerken. Echte Audiophile können auch einen Vorverstärker in Betracht ziehen, der das Rauschen und die Rückkopplung einer Audiodatei reduziert, bevor sie den Verstärker erreicht.

Viele Leute stellen sich Verstärker als große, klobige Kisten vor, die viel Platz brauchen, aber moderne Verstärker sind eigentlich extrem klein und einfach zu bedienen. Du kannst sogar einen Kopfhörerverstärker wie Amplify verwenden, um deine kabelgebundenen Kopfhörer auf die nächste Stufe zu bringen und sie gleichzeitig Bluetooth-kompatibel zu machen.

Schaffe ein optimales Umfeld

Die Einrichtung deiner HiFi-Lautsprecher ist nur die halbe Miete: Du musst auch dafür sorgen, dass deine Hörumgebung optimal ist. Dinge wie Sofas, Tische, Wände und Vorhänge können die Übertragung des Klangs in deinem Raum beeinflussen.

Achte darauf, dass deine Lautsprecher nicht direkt auf dem Boden stehen oder durch Pflanzen und Möbel verdeckt sind.

So stellst du ein HiFi-Audiosystem für eine optimale Leistung auf

Je nachdem, welche Art von Lautsprechern du besitzt, kann sich die Art und Weise, wie du dein System aufstellst, ändern. Wenn du Standlautsprecher verwendest, hast du weniger Möglichkeiten, sie in deinem Raum zu platzieren. Das kann aber auch gut sein, denn du brauchst keine Ständer oder Tische, auf denen du sie abstellen kannst.

Wenn du Regallautsprecher oder kleinere Bluetooth-Lautsprecher verwendest, solltest du in Lautsprecherständer investieren, um sicherzustellen, dass die Tonsignale auf Ohrhöhe gesendet werden. Achte darauf, dass du deine Lautsprecher so ausrichtest, dass sie den „Sweet Spot“ in deinem Raum treffen.

Was die Aufstellung der Lautsprecher angeht, ist es eine gute Faustregel, die Regel des gleichseitigen Dreiecks zu befolgen. Stelle einen Lautsprecher auf die linke Seite deines Fernsehers oder deiner Projektionsfläche und einen weiteren Lautsprecher auf die andere Seite. Dann stellst du deine Möbel in gleichem Abstand zu den beiden Lautsprechern auf, so dass du ein imaginäres gleichseitiges Dreieck zwischen allen drei Lautsprechern bilden kannst. So wird sichergestellt, dass der Schall direkt auf dich trifft, bevor er an Hindernissen abprallt.

Alles, was du für einen großartigen Hi-Fi-Sound brauchst, ist ein Zweikanalsystem oder zwei Lautsprecher auf gegenüberliegenden Seiten deines Geräts (Fernseher, Projektor). Mit Surround-Sound wird dein Erlebnis sicherlich noch besser, aber du musst nicht die Bank sprengen, um in deinem eigenen Zuhause einen Sound in Kinoqualität zu bekommen.

Das Wichtigste ist, dass du wahrscheinlich ein bisschen experimentieren musst, um herauszufinden, welche Art der Aufstellung für dich funktioniert. Versuche, Musik abzuspielen und dich in verschiedenen Bereichen des Raums zu bewegen, um herauszufinden, wo dein akustischer Sweet Spot ist. Scheue dich auch nicht, verschiedene Lautsprecher auszuprobieren, bis du einen gefunden hast, der deinen Bedürfnissen entspricht.

Die Quintessenz

High-Fidelity-Audio bietet einen klaren, scharfen und authentischen Klang. Audiophile sind ständig auf der Suche nach den besten neuen Lautsprechern und Kopfhörern, die ihnen das Gefühl vermitteln, dass sie bei der Aufnahme ihrer Lieblingssongs dabei sind.

HiFi-Audio ist in der Regel verlustfrei, das heißt, dass keine der Klangdaten bei der Übertragung von der Datei zur Schallwelle beeinträchtigt wird. Plattenspieler und kabelgebundene analoge Systeme sind in der Regel die gebräuchlichsten Hi-Fi-Audiosysteme, aber du kannst Verstärker verwenden, damit drahtlose Lautsprecher genauso gut klingen.

Wenn du deine HiFi-Anlage aufbaust, solltest du darauf achten, dass du die richtigen Lautsprecher verwendest und deinen Raum so einrichtest, dass der Klang verbessert wird. Die meisten HiFi-Anlagen brauchen nicht mehr als zwei Lautsprecher an den gegenüberliegenden Enden deines Geräts.

Unterm Strich ist Hi-Fi-Sound leichter zu erreichen, als es vielleicht den Anschein hat. Du musst nicht Hunderte von Euro ausgeben, um dich wie ein echter Audiophiler zu fühlen.

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend