Musik

Mia Berg träumt

Wieder hat Mia ein wunderschönes Lyrics-Video selbst gemacht - ein liebevolles Einfangen ihres Alltags. Fast fühlt man sich, als hätte man ewtas Zeit mit Mia persönlich verbracht.

Der Song ist ein feinfühlig arrangierter Track, der sich in seiner vielgliedrigen Bandbesetzung von Mias bisherigen Stücken abhebt: Ein volles Bandarrengement, das sehr eingespielt und rund ist. Das Piano übernimmt den Lead in der Ballade, die keine klassische ist – positive Dur-Klänge dominieren und ein Beatles-esquer Einfluss ist zu hören. Das Arrangement lässt an tolle Indie-Balladen der 90er denken – da hätten sich Oasis gerne eine Scheibe abgeschnitten. Auch Neil Hannon von The Divine Comedy hat in den Britpop-Neunzigern ähnlich grand und grandios gearbeitet. Mazzy Star und die Cardigans sind im Soundkosmos zu hören – Mia Bergs Entscheidung für den Bandsound bei diesem wirklich bemerkenswerten Song war bestimmt die richtige.

Mia Berg erzählt uns zu der neuen Single:

 “Meadow is a song I wrote about the weight of carrying out other people’s struggles. It doesn’t need to be a romantic relationship, but also family and friends, or the ones close to you. It can feel like you’re standing on the sideline in your own life, with the focus being on the person struggling. I wanted to paint a picture of that feeling – of being lost in someone else’s problems.” 

Mia schrieb den Song im Frühjahr 2021 – somit war er einer der letzten, die sie für “Sleepwalkers At Noon” komponierte. Als sie zuhause bei ihren Eltern in Bergen war, setzt sie sich ans Piano und ließ den Song entstehen. Das lyrische Thema ist wieder ein melancholisches – Mia erforscht ihre eigenen Gefühle, denen sie sich ausgesetzt sieht, wenn ihr nahestehende Personen in einer Abwärts-Spirale stecken oder von quälenden Emotionen heimgesucht werden – Schmerzen leiden, während Mia daneben stehen muss und nichts tun kann als zusehen.

Der Song ist in introspektiver Einsamkeit entstanden, doch um die Geister der Abgeschnittenheit effektiv zu bekämpfen, holt sich Mia ihr bewährtes Team an Bord und arbeitet den Song zusammen mit ihrer Band aus – das Ergebnis ist berückend: Der Song fächert sich auf und spannt sich wie eine Landschaft vor dem inneren Auge. Ein perfektes Setting für “Meadow”: Mia nimmt die Pianoskizze im späten Juli 2021 in Oslo auf und entschließt sich Ende August für das satte Arrangement mit String, Peda Steel und den Drums.

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend