Musik

Jamie Lin Wilson neuer Coversong

Jamie Lin Wilson mit neuen Cover Songs

Jamie Lin Wilson hat ihre Karriere darauf aufgebaut, die Details hervorzuheben, die den meisten von uns entgehen – ein Talent, das sich auch auf die Neuinterpretation der Lieder anderer erstreckt. Im Jahr 2021 veröffentlicht sie eine Reihe von Coversongs – angefangen mit Mickey Newburys „T Total Tommy“, das morgen, am 9. April 2021, erscheint.

T Total Tommy“ wurde in den legendären Arlyn Studios in Austin aufgenommen und stammt aus Newburys Album Looks Like Rain von 1969. „Für mich berührt [„T Total Tommy“] das allzu Poetische: das Gleichgewicht zwischen dem Versuch, sich zu sehr anzustrengen, und dem Gefühl, blockiert zu sein – beides Gefühle, die ich gut kenne“, sagte Jamie Lin Wilson.“Dieser Song hat mir gesagt, dass ich ihn singen muss, und das hat er getan, indem er mir neue Wege der Kreativität und Beobachtung eröffnet hat. Außerdem hat er einen wirklich tollen Groove.“

„Letztes Jahr ging ich für einen experimentellen Tag ins Studio. Ich habe diesen Song und ein paar andere mitgenommen, um meine Kreativität zu entfachen, indem ich meine Komfortzone ein wenig verlasse und mit Freunden Musik mache“, fährt sie fort. „Ich habe es schon immer geliebt, den Worten anderer Leute eine neue Perspektive und Stimme zu geben, und ich hoffe, dass mir das hier gelungen ist.“

„T Total Tommy“ ist die erste von drei Coverversionen, die Jamie Lin Wilson für 2021 geplant hat, darunter Tom Petty and the Heartbreakers‘ „Ways to be Wicked“ und Lyle Lovetts „South Texas Girl“.

Wilsons eigene Songs greifen die Poesie des Alltags auf eine einzigartig vertraute Weise auf und ziehen Vergleiche mit legendären Autoren wie John Prine, Guy Clark und Emmylou Harris nach sich. Ihre reichhaltigen Charakterskizzen erzählen sowohl Geschichten aus ihrem Leben zu Hause mit ihrer Familie – sie ist mit ihrem Collegefreund verheiratet und Mutter von vier Kindern – als auch von dem, was sie auf der Straße erlebt hat.

Jamie Lin Wilson Alben groß gefeiert

Der Rolling Stone Country schreibt, dass Jamie Lin Wilson „mit Wärme und Präzision singt und Geschichten darüber erzählt, wie man das Licht sieht, wenn sich alles grau anfühlt, oder wie man weitermacht, wenn der Weg hoffnungslos lang erscheint“, wie auf ihren beiden von der Kritik gefeierten Alben Jumping Over Rocks (2018) und Holidays & Wedding Rings (2016) zu hören ist. In ihrem Heimatstaat Texas und darüber hinaus ist sie eine gefragte Kollaborateurin, die unter anderem bei Projekten von American Aquarium, Jack Ingram, Turnpike Troubadours und Mike & the Moonpies mitwirkt.

Bevor sie ihre Solokarriere startete, war Wilson Frontfrau der beliebten Bands The Gougers und The Trishas. Sie spielte auf den Bühnen von Hardly Strictly Bluegrass, dem Kerrville Folk Festival, dem AmericanaFest, dem Mile 0, dem Medicine Stone und dem MusicFest, wo sie nicht nur wegen ihrer Auftritte, sondern auch wegen der Musik, die sie mit Freunden auf der Bühne zum Besten gibt, zu einem Festival-Favoriten geworden ist. Ihre Arbeit wurde u.a. von Billboard, No Depression und American Songwriter gelobt.

Hier gibt es Jamie Lin Wilson für Euch:

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend