Musik

Carrie Underwoods mit Ghost Story

Carrie Underwoods neueste Single "Ghost Story" ist ein erklärter Rache-Song

Wie ihr Hit „Before He Cheats“ aus dem Jahr 2006 ist auch Carrie Underwoods neueste Single „Ghost Story“ ein erklärter Rache-Song, in dem sie Vergeltung für einen in Ungnade gefallenen Liebhaber fordert. Doch während sich die Rache in „Before He Cheats“ in Form von äußerer, körperlicher Wut äußert, manifestiert sie sich in „Ghost Story“ als spirituelle Rache, denn Underwood warnt: „I’ll be haunting you, you’ll be wanting me.“ Ghost Story“, die erste Singleauskopplung aus Underwoods kommendem Nachfolgealbum Cry Pretty (2018), ist eine jenseitige und betörende Ballade, die Rache in eine neue Richtung treibt.

„Anstatt Scheinwerfer zu zerschlagen, lässt diese verschmähte Geliebte ihren Ex wissen, dass sie ihn weiterhin verfolgen wird, egal wie sehr er versucht, sie zu vergessen“, erklärt Carrie Underwood. „Ich habe es schon immer geliebt, Songs zu spielen, die eine Geschichte erzählen und beim Hören eine Art filmische Vorstellung hervorrufen, und das trifft definitiv auf ‚Ghost Story‘ zu. Es erzeugt eine Stimmung und einen Vibe, der anders ist als alles, was ich bisher aufgenommen habe.

Das Musikvideo von Carrie Underwood:

What’s your Reaction?
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
+1
0
Previous ArticleNext Article

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Send this to a friend